holen

holen V. (Grundstufe)
an einen Ort gehen und etw. herbringen
Beispiele:
Er holte sein Fahrrad aus dem Keller.
Hol mir ein Bier aus der Küche.
————————
holen V. (Aufbaustufe)
sich mit einer Bitte an jmdn. wenden, sich etw. geben lassen
Synonyme:
sich beschaffen, sich besorgen, bitten, sich verschaffen, erbitten (geh.)
Beispiele:
Zuerst solltest du dir Rat bei einem Experten holen.
Ich habe mir dort Auskunft geholt.
————————
holen V. (Aufbaustufe)
ugs.: etw. in einem Wettbewerb gewinnen
Synonyme:
gewinnen, erlangen, erhalten, einheimsen (ugs.)
Beispiel:
Er hat sich zum zweiten Mal in seiner Karriere Gold bei der WM geholt.
————————
holen V. (Aufbaustufe)
ugs.: etw. durch leichtsinniges Verhalten erleiden , sich etw. zuziehen
Synonyme:
sich anstecken, bekommen, sich einhandeln, sich einfangen (ugs.)
Beispiel:
Ich habe mir letztens eine Erkältung geholt.

Extremes Deutsch. 2011.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hølen — Hørn Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Hølen — is a former town and municipality in Akershus county, Norway.Hølen was in early times known as a place for production of timber.The small town of Hølen was, together with the small town of Son, established as a municipality January 1, 1838 (see… …   Wikipedia

  • holen — Vsw std. (8. Jh.), mhd. hol(e)n, ahd. holōn, neben mhd. haln, ahd. halōn, as. halōn, haloian Stammwort. Aus wg. * hal ō Vsw. mit der Variante * hul ō holen , auch in afr. halia und ae. geholian. Zu ig. * kḷā /kalə rufen, herbeirufen in l. calāre… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • holen — holen: Das westgerm. Verb mhd. hol‹e›n, ahd. holōn, aengl. ge holian steht im Ablaut zu der germ. Sippe von ahd. halōn »rufen, schreien« und stellt sich im Sinne von »‹herbei›rufen« zu der unter ↑ hell dargestellten Wortgruppe, zu der auch ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • holen — holen, holt, holte, hat geholt 1. Soll ich uns was zu trinken holen? 2. Warum haben Sie nicht sofort einen Arzt geholt? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Holen — Holen, an einem einfachen Taue ziehen, um irgend eine Last auf diese Weise horizontal od. senkrecht von ihrer Stelle zu bringen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hölen — Hölen, Stift u. Stapelplatz des Amtes Aggerhuus (Norwegen) gleiches Namens, zu Ende des 17. Jahrh. ein wichtiger Handelsplatz, jetzt von minderer Bedeutung, mit etwa 400 Ew.; ist der einzige Stapelplatz im Lande, welcher nicht unmittelbar am… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Holen — Holen, seemännisch das Ziehen am Tau …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • holen — ho̲·len; holte, hat geholt; [Vt] 1 jemanden / etwas holen irgendwohin gehen, wo eine Person oder Sache ist, und sie mit sich zurückbringen ↔ (weg)bringen: Kartoffeln aus dem Keller holen; jemanden ans Telefon holen 2 etwas aus etwas holen etwas… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • holen — anschaffen; besorgen; einkaufen; käuflich erwerben; kaufen; abholen; einsammeln; abtransportieren; heran schaffen; organisieren (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.